Folgende Behandlungen bieten wir Ihnen an!

Osteopathie

Die Osteopathie ist als eine komplementär medizinische, rein manuelle Behandlungsform zur Verbesserung von Störungen im parietalen System (Gelenke, Knochen, Muskeln und Faszien), im viszeralen System (innere Organe, Gefäße und Teile des Nervensystems), sowie im cranio-sacralen System (Schädel, Gehirn, Rückenmark, zentrales Nervensystem und Kreuzbein) zu sehen. Wichtig hierbei ist, dass der Osteopath den menschlichen Organismus als eine Einheit betrachtet und die Interaktion der drei oben genannten Kerngebiete in der osteopathischen Behandlung respektiert.

Einer osteopathischen Behandlung gehen eine detaillierte Anamnese und ein umfassender Ganzkörperbefund voraus, durch den der Therapeut wichtige und qualitativ wertvolle Hinweise auf die funktionellen Abläufe im Organismus erhält. Oft bleiben laboranalytischen und bildgebenden Verfahren der Schulmedizin schmerzverursachende Dysfunktionen verborgen, die ein geübter Osteopath mit den Händen ertasten kann. Lokale und generelle Parameter als auch Variablen des einzelnen Organismus weisen hierbei auf funktionelle Dysbalancen und Störungen hin.

Akupunktur

Akupunktur ist eine der ältesten bekannten Therapiemethoden der Welt. Erste schriftliche Dokumentationen zur Akupunktur sind datiert auf ca.4.000 bis 6.000 Jahre vor unserer Zeitrechnung. Die Behandlungsmethode basiert auf dem Energiemodell der fünf Elemente sowie auf der Lehre von Ying und Yang. Ausgeführt wird sie mittels spezieller Nadeln, die an bestimmten Stellen im Körper gesetzt werden.

Bereits in der chinesischen Medizin waren 160 klassische Stichpunkte und verschiedenste Stichtechniken bekannt. Im 15. bis 16. Jahrhundert sind die Therapien erweitert worden auf über 349 Einstichstellen sowie Erläuterungen zu 12 Hauptleitbahnen und 8 unpaarigen Leitbahnen am menschlichen Körper.

Da der Behandlung mit Akupunktur ein sehr umfassendes Menschenbild zugrunde liegt, sind die Behandlungspläne sehr genau an die individuellen Patientenbedürfnisse angepasst.

Colon-Hydrotherapie (Darmreinigung)…

Bei der Colon-Hydro-Therapie wird der Dickdarm von Stuhlblockaden befreit. Dabei werden unter anderem Divertikel, die im Dickdarm und im Verdauungsapparat vorkommen, sauber und geruchsfrei freigespült. Mithilfe eines kleinen Röhrchens wird wohl temperiertes Wasser in den Darm geleitet, welches den Darminhalt löst und dann abführt. Um eine geregelte Darmperistaltik zu ermöglichen, lenkt der Therapeut das Wasser in bereits ertastete Problembereich um so eine intensive Reinigung zu ermöglichen.

Mit dieser Therapie soll der Darm auf natürliche Weise gereinigt werden. Sobald die Giftstoffe entfernt sind, kann der Darm mit der Regenaration beginnen und sich erholen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen